Warum ein Roboter?

Acht Menschen, acht Erfahrungen mit dem AV1 Avatar

Der AV1 Avatar steht auf der jeweiligen Schulbank in der Klasse, von wo aus er die abwesende Schülerin oder den abwesenden Schüler vertritt. Durch eine integrierte Kamera, Lautsprecher und ein Mikrofon können abwesende Schülerinnen und Schüler sehen, hören und aktiv am Unterricht teilnehmen, indem sie den AV1 Avatar per App über ein Tablet steuern.

Warum brauchen unsere Schulen Zugang zu einem Roboter?

"Barrierefreiheit und Inklusion spielen eine immer wichtigere Rolle bei der Ausstattung von Schulen. Ein Schulroboter denkt Inklusion und Digitalität zusammen und ermöglicht für abwesende Schülerinnen und Schüler Teilhabe am sozialen Leben und Lernen, während für Lehrkräfte die Technologie intuitiv einsetzbar ist."

Warum habe ich mein Abitur mit einem Roboter gemacht?

"Weil die Konsequenz meiner Krebserkrankung und der damit verbundenen Abwesenheit von der Schule gewesen wäre, kein Abitur zu haben oder eben die zwölfte Klasse wiederholen zu müssen und da drauf hatte ich wirklich keine Lust."

Warum unterrichte ich einen Roboter?

"Weil eine meiner Schülerinnen durch eine schwerwiegende Erkrankung nicht in Präsenz am Unterricht teilnehmen konnte und ich ihr während dieser Zeit unbedingt Teilhabe im Klassenverband ermöglichen wollte."

Warum brauchen wir Roboter für alle Schulen?

"Krankheit ist nicht selbst gewählt, ist nicht selbstverantwortet und kann jeden von uns treffen. Und ich glaube, hier sollte es nicht an den Finanzen scheitern. Das hat auch unser Schulträger so gesehen. Wir müssen für diejenige da sein, die mit einem schweren Leiden zu kämpfen haben und ihnen den Anschluss an die Schulgemeinschaft ermöglichen."

Warum braucht mein Kind einen Roboter?

"Weil es der Schule meines Sohnes aufgrund von Kapazitätsengpässen bei den Lehrkräften nicht möglich war, Hausunterricht oder das Zusenden von Unterrichtsmaterialien zu ermöglichen und er dadurch für fast sechs Monate keinen Unterricht erhalten hat."

Warum sollten Schulträger den Schulroboter finanzieren?

"Leider können Krankheiten schneller und plötzlicher als gedacht den Weg in jedes Klassenzimmer finden. Wenn jede Schule einen Schulroboter hätte, könnten erkrankte Schülerinnen und Schüler sofort eingebunden werden. Außerdem sind die Möglichkeiten von medialem Unterricht viel größer, weil der Schulroboter zum Beispiel für tolle Projekte und Gruppenarbeiten eingesetzt werden kann."

Warum sammeln wir Spenden für einen Schulroboter?

"Weil wir mit ihm der Vereinsamung von an Krebs erkrankten Kindern während ihrer Akuttherapie entgegenwirken können. Durch den Kontakt mit ihren Freundinnen und Freunden und Klassenkameraden fühlen sich nicht alleingelassen, sie können durch den Roboter weiterhin am Leben „außerhalb“ teilhaben, sie können noch etwas leisten und im besten Falle das Klassenziel erreichen."

Warum verleihen wir Roboter an Schulen?

"Weil erkrankte Kinder Struktur und Alltag brauchen, Teilhabe und Austausch und eine Verbindung zu ihrem früheren, normalen Leben."

Die AV1 Technologie hilft Schülerinnen und Schülern mit einer Langzeiterkrankung, gestaltet die notwendige Lernvoraussetzung für den Verbleib in der Stammschule und ermöglicht gleichzeitig soziale Teilhabe. Im Folgenden finden Sie besonders informative Medienberichte über den Einsatz des AV1 Avatars in Deutschland und Österreich.

Kontakt